Skip to main content

Oberteile

Wie viele Oberteile braucht Ihr Baby

Wenn Sie als werdende Eltern im Geschäft vor den ganzen winzigen Babysachen stehen, fällt die Wahl bestimmt sehr schwer, denn ein Pulli oder T-Shirt ist süßer als das andere. Aber wie viele Oberteile benötigt Ihr Nachwuchs wirklich? Die Meinungen sind unterschiedlich, weil auch die Erfahrungen unterschiedlich sind. Grundsätzlich braucht man für die ersten Wochen bzw. Monate nicht zu viel, da die Babys ja sehr schnell wachsen und um jeden Tag Modenschau zu machen, sind sie ja eh noch zu klein. Empfehlenswert sind 6-8 Oberteile in den Größen 50 bis 62. Größe 50 wird oftmals nicht benötigt, da viele Babys bei der Geburt schon sehr groß sind, aber das weiß man ja erst wirklich, wenn der Nachwuchs dann da ist.

T-Shirt, Pulli & Co.

Je nachdem, ob Sie ein Sommer- oder Winterbaby bekommen, fällt auch die Wahl der Kleidung aus.
Babys müssen im Hochsommer ja nicht mit dicken Nicki-Pullis eingepackt werden, denn dann würden sie viel zu sehr schwitzen. Für den Sommer sind leichte Baumwollstoffe ideal, entweder kurz- oder aber langärmlig. Im Winter kommen natürlich neben dickeren Baumwollshirts auch die beliebten Nicki-Pullis zum Einsatz.

Beim Kauf von T-Shirts und Pullis sollten Sie darauf achten, dass diese einfach anzuziehen sind. Babys einen Pulli über den Kopf zu ziehen, kann schon mal im großen Geschrei enden. Praktisch sind T-Shirts und Pullis, die entweder hinten oder an der Schulter über Knöpfe verfügen.

Worauf Sie beim Kauf der Oberteile achten sollten

Beim Kauf von Oberteilen für Ihr Baby sollten Sie auf schadstoffgeprüfte Qualität achten und, wie schon beschrieben, auch darauf, dass sie leicht anzuziehen sind.
Nach dem Kauf ist es ratsam, die Oberteile auf jeden Fall 1-2 Mal zu waschen, damit evtl. enthaltene schädliche Stoffe entfernt werden.


  • Ansicht: