Skip to main content

Wickelkommode

Die Wickelkommode – ein wichtiger Bestandteil der Babyerstausstattung

Eine Wickelkommode sollte unbedingt auf die endlos lange Liste der Babyerstausstattung gehören. Vielleicht fragen Sie sich, ob die Anschaffung wirklich notwendig ist, da die Meinungen hierüber unterschiedlich sind.

Wickelkommoden erleichtern das Wickeln Ihres Babys schon alleine dadurch, dass diese eine Höhe haben, die den Rücken schont, d.h. wenn Sie Ihr Baby auf dem Bett wickeln, oder aber auf dem Sofa o.ä., dann ist dies für Ihren Rücken auf Dauer gesehen sehr anstrengend. Außerdem lassen sich die Utensilien, die Sie zum Wickeln benötigen in greifbarer Nähe aufbewahren.

 

Große Auswahl an Wickelkommoden

Es gibt eine große Auswahl an Wickelkommoden, da fällt die Wahl nicht immer ganz leicht.
Wenn Sie ein komplettes Babyzimmer kaufen, ist in den meisten Fällen eine Wickelkommode dabei. Diese lässt sich ganz einfach zu einem Schränkchen umbauen, wenn Ihr Baby grösser ist und sie nicht mehr als Wickeltisch benötigt wird. Hier können Sie dann z.B. Kleidungsstücke oder Spielsachen verstauen.
Es gibt im Handel aber auch Wickelkommoden als einzelnes Möbelstück zu kaufen.

Zudem gibt es neben den fest stehenden Wickelkommoden auch welche auf Rollen. Diese können Sie leicht in jeden Raum oder sogar in den Garten mitnehmen.

 

Varianten der Wickelkommode

Verfügen Sie über nicht so viel Platz in Ihrer Wohnung? Platzsparende Lösungen sind z.B. der klappbare Wickeltisch, auch Wandwickeltisch genannt. Diesen können Sie in der für Sie optimalen Höhe anbringen. Nach der Babypflege wird der Wickeltisch einfach wieder hochgeklappt.

Neben dem Wandwickeltisch gibt es auch noch Wickelbretter. Bei Bedarf können Sie diese einfach auf dem Babybett, der Badewanne oder aber auch auf einem Schränkchen anbringen.

 

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Wickelkommode achten

Wichtig ist ein umlaufender Schutz, damit Ihr Baby sicher ist. Ebenso sollten Sie darauf achten, dass keine Schadstoffe im Material enthalten sind (Prüfzeichen) und keine scharfen Kanten oder Ecken vorhanden sind.

Bei den rollbaren Wickelkommoden sollte sicher sein, dass man die Rollen feststellen kann.

Wandwickeltische sollten auch über einen hohen Rand verfügen, damit Ihr Baby nicht herunterfallen kann. Die Wickelfläche sollte leicht herunterzuklappen sein und die Sicherung hierfür leicht zu öffnen. Bitte achten Sie auch auf das Mindest- und Höchstgewicht bei dieser Variante.

Bitte denken Sie daran, dass Ihr Baby nie unbeaufsichtigt auf der Wickelkommode liegt!

 

Welches Zubehör für die Wickelkommode?

Auf jeden Fall benötigen Sie eine passende Wickelauflage, egal für welche Variante der Wickelkommode Sie sich entscheiden. Auch eine ausreichende Beleuchtung sollte vorhanden sein, aber mit gedämmten Licht, damit Ihr Baby nach dem Wickeln gut weiterschlafen kann.

Damit Ihr Baby bei der Pflege und beim Wickeln nicht friert, ist ein Heizstrahler eine sinnvolle Anschaffung. Dieser wird in einem bestimmten Abstand zur Wickelkommode angebracht.


  • Ansicht:

Geuther 4844 NA – Wickelregal Clara

76,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen